Start Über Markus Breitenstein

Über Markus Breitenstein

Mein Name ist Markus Breitenstein. Als Badner halte ich dem Badischen seit meiner Geburt die Treue. Regional arbeite ich derzeit als Freelancer –  Product Owner, Product Manager, Projekt Manager & IT Consultant – im Bereich eCommerce für verschiedenste Unternehmen. Meine erste Internetseite habe ich 1994 mit HTML ins Internet gestellt. Das war noch das Zeitalter von Modems und Akustikkopplern.

Zu meinen Interessensfeldern zählen sowohl beruflich, als auch privat die Themen eCommerce, Conversion-Rate Optimierung, SEO und Affiliate-Marketing. Darüber hinaus gibt es jedoch noch bedeutend mehr Interessen, die mich seit meines Lebens begleiten, wie die Fotografie, Consumer Electronics, Gadgets und noch so einiges mehr.

MarkusBreitenstein.de

MarkusBreitenstein.de ist nicht der einzige Blog, den ich betreibe. Mit den Jahren ist die Anzahl der Blogs, welche ich aktiv betreibe, auf weit mehr als 20 gewachsen. Grund für die stetig wachsende Zahl an Blogs ist sicherlich die Möglichkeit einzelnen Themen mehr  Raum zu verleihen und nicht, bedingt durch andere Themenfelder, zu verwässern und somit unterzugehen. Einige Blogs dienen auch als Spielwiese, um damit zu experimentieren.

Meine Begeisterung für das Internet

Ich kann mich noch gut an meine ersten Versuche im Internet erinnern. Wir schreiben das Jahr 1994. Damals hatte ich einen 28.800er Modem und ging über AOL, bzw. CompuServe ins Internet. Und bis eine einzige Seite vollständig geladen war konnte man sich schon mal ne Tasse Kaffee kochen. Meine ersten Versuche eine eigene Website ins Netz zu stellen begannen mit GeoCity. Leider, oder vielleicht auch besser so, dass aus der damaligen Zeit kein Screenshot überlebt hat, denn alles war bunt, grell und animiert. Rote und gelbe Hintergrundfarben waren auf Webseiten angesagt. Man setzte auf farblich nicht aufeinander abgestimmte Kontraste. Dann tat sich eine ganze Zeit lang nichts, bis ich 1999, beruflich als Key Accounter tätig, von meinem damaligen Arbeitgeber zur Pflege der Website abgestellt wurde. Vielleicht kennt ja noch jemand das grottenschlechte Microsoft Frontpage und dessen Server-Erweiterungen. Hinzu kam im weiteren Verlauf das Programmieren von kleinen CGIs. Zwar hat mich Frontpage nicht begeistert, doch mein Herz für eigene Websites begann genau hier zu schlagen. So erstellte ich seinerzeit Grafik-Portale, als auch Webmaster-Portale und hatte seinerzeit monatlich weit über 100.000 Besucher.

Markus Breitenstein beruflich

Irgendwie wollte ich mich auch beruflich mehr in diesem Umfeld engagieren und wechselte dann zum Internetsportwagenhersteller – der 1&1 Internet SE (früher 1&1 Internet AG, ganz früher Puretec), wo ich seinerzeit bereits meine Seiten hostete. Dort verbrachte ich nicht nur 10 Jahre, sondern habe durch den Schwerpunkt Hosting viele Erfahrungen sammeln können. Erfahrungen, die ich auch in meinen Blogs in Form von Tutorials an meine Leser weitergegeben habe. Übrigens eine der geilsten Zeiten meines beruflichen Lebens.

Ähnlich geile Zeiten in der beruflichen Laufbahn erlebte ich im Anschluss beim Preisvergleich billiger.de, wo ich als Product Owner für die Weiterentwicklung der Suchtechnologie verantwortlich war. Noch heute treffe ich mich mit den Ex-Kollegen von billiger.de zum monatlichen Schnitzeln in Karlsruhe.

Nach meiner Tätigkeit bei Billiger.de hat es mich in die Selbständigkeit verschlagen, wo ich bis 2017 als Freelancer in verschiedensten Rollen (Chief Product Owner, Head-Of, Director IT)  für Unternehmen in der Region tätig war.

Markus Breitenstein privat

Hier fasse ich mich mal etwas kürzer: verheiratet, 2 Kinder. Gerne draußen in der Natur beim Wandern, Klettern und Mountainbiken. In den meisten Fällen habe ich dann eine meiner Knipsen bei, denn auch das Thema Fotografie hat in den letzten Jahren immer mehr meine Begeisterung geweckt.